Überweisungsschein

Wenn Dr. Mehrer oder Frau Dr. Reichardt Ihre Hausärzte sind, benötigen Sie nur Überweisungsscheine, wenn Sie zu anderen Spezialisten gehen.

Wenn Sie von einem anderen Hausarzt zu speziellen Untersuchungen zu uns kommen, brauchen wir einen Überweisungsschein. Sollten Sie ohne Überweisungsschein in die Sprechstunde gekommen sein, bitten wir Sie, bald ein solches Dokument nachzureichen. Der Hausarzt erhält damit automatisch (vorbehaltlich Ihrer Zustimmung) Mitteilung über Ihren Befund und kann die Behandlung weiterführen. Ihre Versicherungskarte ist dadurch aber nicht überflüssig geworden. Sie muss von uns in unser Computersystem eingelesen werden.

Sind sie in einem sog. DM-Programm bzw. Curaplan der AOK beim Hausarzt eingeschrieben, benötigen wir zwingend neben dem Überweisungsschein des Hausarztes den Vermerk "Behandlung im Rahmen des DMP". Sind sie bei der AOK im Hausarztvertrag eingeschrieben, benötigen wir einen Überweisungsschein des Hausarztes mit dem Vermerk "HZV"